Pkw ausgebrannt - Polizei geht von Brandstiftung aus

Am Dienstag in den frühen Morgenstunden brannte in der Klenzestraße ein Pkw vollständig aus. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.
| AZ/aw
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Feuerwehr musste am Dienstagmorgen einen brennenden Pkw in der Klenzestraße löschen. (Symbolfoto)
Stephan Jansen/dpa Die Feuerwehr musste am Dienstagmorgen einen brennenden Pkw in der Klenzestraße löschen. (Symbolfoto)

Isarvorstadt - Am Dienstag gegen 3 Uhr morgens brannte an der Klenzestraße 99 ein Pkw. Die von einer Zeugin alarmierte Feuerwehr konnte den Brand zwar schnell löschen, ein vollständiges Ausbrennen des Fahrzeugs jedoch nicht verhindern, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Pkw ausgebrannt - Polizei vermutet Brandstiftung

Neben dem ausgebrannten VW wurden auch zwei Fahrräder und ein in unmittelbarer Nähe geparkter BMW in Mitleidenschaft gezogen.

Bei dem Brand entstand ein Sachschaden in Höhe von 30.000 Euro. Die Polizei geht von vorsätzlicher Brandstiftung aus und hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugenaufruf:
Wer hat im angegebenen Zeitraum in der Klenzestraße Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 43, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Lesen Sie hier: Berg am Laim - Pärchen streitet - plötzlich brennt die Wohnung

München: Mann rast in Wohnzimmer der Ex-Freundin

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren