Pilotprojekt in München: Paket-Auslieferung per Lastenfahrrad – "Hub"-Flächen gesucht

Im Stadtbezirk Au-Haidhausen soll die umweltfreundlichere Auslieferung von Paketen mit Lastenrädern getestet werden. Dafür werden Flächen gesucht, von wo aus die Sendungen weitertransportiert werden können.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
4  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Für ein Pilotprojekt, bei dem Pakete mit Lastenfahrrädern ausgeliefert werden, werden Flächen gesucht.
Für ein Pilotprojekt, bei dem Pakete mit Lastenfahrrädern ausgeliefert werden, werden Flächen gesucht. © SPD Haidhausen

Au-Haidhausen - Mit großen Autos von Tür zu Tür fahren, um Pakete auszuliefern – das ist Normalität. Wirklich umweltfreundlich ist das aber nicht, weshalb München über Alternativen nachdenkt.

Mobilitätsreferat hat keine Flächen

Eine davon: Lastenräder. Pakete könnten dann zu einem Sammelplatz gebracht werden, von wo aus diese mit Lastenfahrrädern an die Kunden ausgeliefert werden.

Ein Pilotprojekt dazu soll im Stadtbezirk Au-Haidhausen starten. Das Mobilitätsreferat habe dazu schon viele Anfragen von Citylogistikern und Paketdienstleistern bekommen, ihm stehen aber keine Flächen, sogenannte Hubs, zur Verfügung.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Auch temporäre Vermietung gewünscht

Die SPD Haidhausen im Bezirksausschuss (BA), hat deshalb einen Aufruf gestartet. "Uns geht es dabei explizit auch um temporäre Vermietung, Zwischennutzung von Flächen – sogar stündliche Vermietung von Flächen, z.B. werktäglich vormittags, wäre hilfreich", erklärt Nina Reitz (SPD) in einer Mitteilung von Mittwoch.

Die freien Flächen werden über das Internet vermittelt. Interessierte Unternehmen können ihre Flächen ab sofort hier anbieten oder suchen können.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
4 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare