Pärchenstreit eskaliert offenbar: Audi-Coupé in Flammen

Verkaufen oder behalten - eine heikle Frage. Jetzt ist der Lack ab beim flotten TT.
| Ralph Hub
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Gegen den 27-jährigen Mann wird wegen Brandstiftung ermittelt. (Symbolbild)
imago images/Fotostand Gegen den 27-jährigen Mann wird wegen Brandstiftung ermittelt. (Symbolbild)

Sendling - Das Paar aus Untersendling muss sich schon eine ganze Weile über die Zukunft seines gemeinsamen Sportwagens gestritten haben. 

Taxifahrer sieht brennenden Audi und flüchtenden Mann

Der 27-Jährige hätte den Audi TT gerne behalten, die Freundin (26), auf die das rund 200 PS starke Coupé zugelassen ist, war dagegen für einen Verkauf.

Lesen Sie auch

Am vergangenen Sonntag um kurz nach 1 Uhr nachts fand der hitzige Streit ein vorläufiges Ende. Der in der Ganghoferstraße geparkte Sportwagen brannte. Ein Taxifahrer, der zufällig vorbeikam, sah das Feuer und einen Mann weglaufen, auf den die Beschreibung des 27-Jährigen auffallend gut passt.

Brandstiftung? Ermittlungen gegen 27-jährigen Mann

Die Polizei nahm den Verdächtigen wenig später fest. Gegen ihn wird wegen Brandstiftung ermittelt. Davon abgesehen kriegt der Streit mit der 26-Jährigen vermutlich eine neue Dynamik. Jetzt geht's drum, wer den Schaden von rund 25.000 Euro übernimmt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren