Ostbahnhof: Betrunkener rastet in DB-Reisenzentrum aus

Der Tourist aus Finnland hat zwei Promille im Blut und pöbelt Bundespolizisten an.
| Ralph Hub
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Bundespolizei nahm den Mann fest. (Symbolbild)
Die Bundespolizei nahm den Mann fest. (Symbolbild) © Bundespolizei

Au-Haidhausen - Mitarbeiter des DB-Reisezentrums am Ostbahnhof riefen am Donnerstagnachmittag die Bundespolizei zu Hilfe. Ein 54-jähriger Tourist aus Finnland randaliere und werfe mit Sachen um sich.

Als wenig später eine Streife im Reisezentrum eintraf, war der 54-Jährige noch immer am Toben. Er schrie und beschimpfte die Bundespolizisten. Als die Beamten ihn zur Wache brachten, wehrte er sich. Mehrfach ließ er sich theatralisch zu Boden sinken, weswegen ihm zum Transport Handfesseln angelegt wurden.

Lesen Sie auch

Auf der Dienststelle beschimpfte er die Polizisten rassistisch und drohte ihnen. "Warum der Finne so austickte", so Bundespolizeisprecher Wolfgang Hauner, "konnte nicht in Erfahrung gebracht werden." Ein Alkoholtest ergab einen Wert von rund zwei Promille.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren