Oberpollinger ist umgebaut: Edel-Warenhaus mit schickerem Innenleben

Der noble Laden hat ein neues, noch schickeres Innenleben bekommen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
4  Kommentare Artikel empfehlen
Kaufhaus Oberpollinger
Kaufhaus Oberpollinger © Sven Hoppe/dpa

Altstadt - Ein neuer Anstrich oder neue Möbel - die Lockdown-Monate haben viele zum Renovieren genutzt. So auch der Oberpollinger in der Neuhauser Straße. Nur hat das hier freilich alles im größeren Stil stattgefunden.

Renovierung: Oberpollinger bekommt schickeres Innenleben

Alexander Repp, General Manager des Oberpollinger, erklärt: "Mit dem Umbau setzen wir einen neuen Maßstab in der Münchner Innenstadt." Das Edelkaufhaus, das zur Kadewe-Group gehört, hat ein neues Innenleben bekommen, konzipiert vom britischen Star-Architekten John Pawson, und wurde auch strukturell neu ausgerichtet.

Lesen Sie auch

Versprochen wird eine "offene Gestaltung" mit "moderner Innenarchitektur" und "neuen Marken". Einige Abteilungen sind auch umgezogen, durch "Erlebniswelten und Ruhepole" solle der "Charakter eines Marktplatzes" entstehen", denn Warenhäuser werden immer mehr zu "Erlebniswelten", heißt es.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 4  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
4 Kommentare
Artikel kommentieren