Neuperlach: Polizei rettet Entenküken von der Straße

Einsatz für die Münchner Polizei: Am Montag konnte sie erfolgreich eine getrennte Entenfamilie wieder zusammenführen. 
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Mit einem Verwarnblock als Rampe konnten die Küken den hohen Randstein erklimmen.
Polizei München Mit einem Verwarnblock als Rampe konnten die Küken den hohen Randstein erklimmen.

Neuperlach - Am Montag haben die Beamten der Polizeiinspektion Perlach eine Gruppe Entenküken von einem wohl unfreiwilligen Feiertagsausflug zurückgebracht. Laut Polizei hatten die Küken sich aus ihrem Nest im Perlacher Park zum Straßenrand des Gustav-Heinemann-Rings aufgemacht.

Küken auf Feiertagsausflug

Da die Küken durch den zu hohen Randstein nicht mehr zurückkonnten, versteckten sie sich unter den dort parkenden Autos. Mithilfe eines Verwarnblocks der Münchner Polizei, der kurzerhand zur Rampe umfunktioniert wurde, überwanden die Tiere laut Polizei "unter lautem Geschnatter" den hohen Bordstein und gelangten zurück zur wartenden Entenmutter.

Lesen Sie auch: Keine automatischen Kontrollen beim Biomüll

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren