Kommentar

Neubauten in Obersendling: Warum Büros?

Die Lokalchefin Sophie Anfang über die Neubaupläne in Obersendling.
| Sophie Anfang
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
9  Kommentare 1 – Artikel empfehlen

Immer mehr Menschen arbeiten dauerhaft im Homeoffice, nicht nur große Firmen wie die BayernLB reduzieren deshalb ihre Büroarbeitsplätze. Unternehmen, die heute noch Büros haben, wollen sie an prestigeträchtigen Orten. Und Obersendling, das sicherlich charmante Ecken hat, haben internationale Firmen wohl eher nicht auf dem Zettel.

Lesen Sie auch

Oftmals verhindern Bebauungspläne, dass mehr Wohnungen an vormals gewerblich geprägten Orten gebaut werden. Das scheint auch hier der Fall zu sein. Das ist ein Fehler! München braucht Wohnraum und nicht Büroflächen, die dann zum Leerstehen verdammt sind.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 9  Kommentare – mitdiskutieren 1 – Artikel empfehlen
9 Kommentare
Artikel kommentieren