Nazi-Parolen und Hitlergruß: Mann hält Polizei in Tankstelle auf Trab

In Freimann muss die Polizei einen Mann in einer Tankstelle bändigen. Gegen den 48-Jährigen liegt bereits ein Haftbefehl vor.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die Polizei nahm den Mann fest, der in der Tankstelle den Hitlergruß gezeigt hatte. (Symbolbild)
Die Polizei nahm den Mann fest, der in der Tankstelle den Hitlergruß gezeigt hatte. (Symbolbild) © imago images/Die Videomanufaktur

Freimannn - An einer Tankstelle in der Ingolstädter Straße hat am Dienstagabend ein 48-Jähriger einen Polizeieinsatz ausgelöst. Der Mann aus Rumänien sorgte gleich wegen einer Reihe an Vergehen für Aufsehen.

Gegen 23.15 Uhr wurde die Polizei wegen des Mannes verständigt. Der 48-Jährige habe sich laut Polizeiangaben an Alkoholika bedient und dafür nicht bezahlt. Eine eingetroffene Streife kontrollierte den wohnsitzlosen Rumänen und stellte fest, dass er kein Geld dabeihatte. 

Mann schreit Nazi-Parolen und zeigt Hitlergruß 

Zudem habe er keinen Mund-Nasen-Schutz in der Tankstelle aufgehabt, meldet die Polizei. Während der Kontrolle durch die Beamten sei der Mann dann ausfällig geworden. Er habe Nazi-Parolen gerufen und den Hitlergruß gezeigt. Der Rumäne wurde daraufhin festgenommen. 

Lesen Sie auch

Später stellte sich heraus, dass gegen den Mann bereits ein Haftbefehl vorlag. Der wurde laut Polizei München nun vollstreckt.  

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren