Nach Rauswurf aus Lokal: Mann geht auf Polizisten los

Der 35-Jährige war aus einem Lokal am Lenbachplatz geflogen, weil er dort Gäste beleidigt hatte – das wollte er aber nicht akzeptieren. Schließlich ging der Mann auf eine Streifenbesatzung los.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
3  Kommentare Artikel empfehlen
Mit Handschellen gefesselt ging der Mann auf die Polizisten los. (Symbolbild)
Mit Handschellen gefesselt ging der Mann auf die Polizisten los. (Symbolbild) © Sven Hoppe/dpa/Archivbild

Maxvorstadt - Als der 35-Jährige erneut ins Lokal wollte, verwehrte ihm die Security den Zutritt. Daraufhin kam es zu einem Gerangel, der Sicherheitsmann fixierte den 35-Jährigen am Boden.

Eine zufällig vorbeifahrende Streife bekam dies mit und übernahm die Klärung der Situation. Die Beamten legten dem Mann Handschellen an und fuhren mit ihm auf die Wache.

Randalierer beißt Polizisten in Oberschenkel

Während der Fahrt leistete der 35-Jährige aus Gambia allerdings Widerstand: er biss einem 28-jährigen Polizeibeamten mehrfach in den Oberschenkel und trat mit dem Fuß in Richtung seiner 29-jährigen Kollegin, die den Streifewagen fuhr.

Der 35-Jährige traf die 29-jährige Beamtin mit dem Bein am Kopf. Die Polizistin erschrak und verriss das Lenkrad, konnte einen Zusammenstoß mit einem geparkten Auto aber gerade noch verhindern.

Lesen Sie auch

Beide Beamten wurden leicht verletzt. Gegen den 35-Jährigen wurde unter anderem eine Anzeige wegen des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, Bedrohung, Beleidigung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet. Es erging Haftbefehl.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 3  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
3 Kommentare
Artikel kommentieren