Nach illegalem Rennen: 18-Jähriger baut Unfall

Der Fahranfänger raste vor der Polizei davon und verlor dann die Kontrolle über sein Auto. Seinen Führerschein musste er abgeben.
| Ralph Hub
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
19  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Die beiden Autofahrer lieferten sich ein illegales Rennen.
Die beiden Autofahrer lieferten sich ein illegales Rennen. © Daniel Karmann/dpa/dpa

Freimann - Mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit rasten zwei Autos am Samstag kurz nach Mitternacht durch Freimann. Eine Streife der PI 47 (Milbertshofen) nahm die Verfolgung auf. Das eine Auto entkam und auch der Fahrer des Mercedes drückte so sehr aufs Gas, dass die Polizisten aus Sicherheitsgründen die Verfolgung bereits abbrechen wollten. Doch dann verunglückte der junge Mann.

Raser (18) flieht vor Polizei - und baut Unfall

Der 18-Jährige am Steuer des Mercedes C220 verlor an der Einmündung Schwarzhaupt- und Lotte-Branz-Straße die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Benz schleuderte und kollidierte mit einem Verkehrszeichen auf einer Verkehrsinsel.

Lesen Sie auch

Bis der Münchner sich von seinem Schreck erholt und ausgestiegen war, traf auch die Polizeistreife an der Unfallstelle ein. Der 18-Jährige kam leicht verletzt zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Sein Mercedes hat den Unfall nicht ganz so gut überstanden. Die Polizei spricht von einem wirtschaftlichen Totalschaden. Gegen den Fahrer wird wegen eines illegalen Autorennens ermittelt. Der zweite Raser konnte dagegen unerkannt entkommen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
19 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare