Ingolstädter Straße: Polizei stellt drei Raser innerhalb einer Stunde

Gleich drei Raser gehen der Polizei am Donnerstagabend ins Netz. Einer der Verkehrsrowdys hat ein Einhandmesser griffbereit.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
33  Kommentare Artikel empfehlen
Gleich drei Raser innerhalb einer Stunde gingen der Polizei ins Netz. (Archivbild)
Gleich drei Raser innerhalb einer Stunde gingen der Polizei ins Netz. (Archivbild) © Jens Kalaene/dpa

Milbertshofen - Es ist eine DER Raserstrecken in München - und dementsprechend oft im polizeilichen Fokus: die Ingolstädter Straße. In den Nachtstunden am Donnerstag, 16.12.2021, gingen der  Polizeiinspektion 47 (Milbertshofen) ebendort gleich drei Raser ins Netz, die teils erheblich zu schnell waren.

Fall 1: Gegen 22 Uhr wurde hier ein BMW mit einer Geschwindigkeit von 112 km/h, bei erlaubten 50 km/h, gemessen. Fahrer war ein 21-jähriger Münchner. Ihn erwarten ein Bußgeld von 560 Euro, sowie zwei Punkte im Verkehrszentralregister und ein Fahrverbot von zwei Monaten.

Drei Raser innerhalb einer Stunde

Fall 2: Kurz vor 23 Uhr wurde dann ein 20-jähriger Münchner in seinem Mercedes erwischt. Er war mit 100 km/h, bei erlaubten 50 km/h unterwegs. Auch ihn erwarten ein Bußgeld von 400 Euro, sowie zwei Punkte im Verkehrszentralregister und ein Fahrverbot von einem Monat.

Fall 3: Gegen 23.15 Uhr erwischten die Beamten mit ihrem Lasermessgerät dann einen  29-Jähriger aus dem Landkreis Freising. Er wurde mit seinem BMW mit einer Geschwindigkeit von 109 km/h, bei erlaubten 50 km/h gemessen.

Lesen Sie auch

Bei ihm wurde zudem Alkohol im Blut gemessen, außerdem entdeckten die Beamten in der Fahrertüre ein Einhandmesser. Neben den Verkehrsordnungswidrigkeiten wurde der 29-Jährige auch wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz angezeigt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 33  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
33 Kommentare
Artikel kommentieren