Münchnerin belästigt: Mann onaniert im Fahrstuhl

In Laim hat sich ein Mann in einem Aufzug vor den Augen einer 51-Jährigen selbst befriedigt. Er konnte noch vor Ort von der Polizei festgenommen werden.
| aw
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
10  Kommentare Artikel empfehlen
Der Mann zog seine Hose im Aufzug nach unten und befriedigte sich selbst. (Symbolbild)
Der Mann zog seine Hose im Aufzug nach unten und befriedigte sich selbst. (Symbolbild) © Lukas Schulze/dpa

Laim - Am späten Dienstagnachmittag hat ein Mann aus München vor einer Münchnerin in einem Lift zunächst blankgezogen und dann angefangen, sich selbst zu befriedigen.

Polizei kann Exhibitionisten vor Ort festnehmen

Wie die Polizei berichtet, folgte der 50-Jährige der 51-jährigen Frau zunächst in deren Wohnhaus, betrat dort den vorhandenen Fahrstuhl und bot der Frau an, dass sie mitfahren könne. Als die 51-Jährige von diesem Angebot Abstand nahm, öffnete der Mann plötzlich seine Hose und begann, vor der Frau zu onanieren.

Diese alarmierte umgehend den Notruf, die eintreffenden Polizeibeamten konnten den Exhibitionisten noch vor Ort antreffen und festnehmen.

Lesen Sie auch

Nach der erkennungsdienstlichen Behandlung, der Entnahme einer DNS-Probe und der Erstattung einer Anzeige wegen exhibitionistischen Handelns wurde der 50-Jährige zunächst wieder auf freien Fuß gelassen. Die Kripo München hat die Ermittlungen übernommen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 10  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
10 Kommentare
Artikel kommentieren