Münchner Familie verliert nach Brand ihr Zuhause

Nach einem Küchenbrand am Sonntag steht eine Familie aus Laim ohne Wohnung da.
| AZ/rah
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
In Laim kam es am Sonntag zu einem verherrenden Küchenbrand. (Symbolfoto)
Marcel Kusch/dpa In Laim kam es am Sonntag zu einem verherrenden Küchenbrand. (Symbolfoto)

Nach einem Küchenbrand am Sonntag steht eine Familie aus Laim ohne Wohnung da.

Laim - In einem Mehrfamilienhaus in der Valpichlerstraße ist am Sonntagnachmittag kurz vor 14 Uhr in der Wohnung einer dreiköpfigen Familie ein Brand ausgebrochen.

Nach Küchenbrand ist Wohnung derzeit nicht bewohnbar

Der Vater bemerkte das Feuer in der Küche erst, als bereits die Oberschränke in Flammen standen. Er startete einen Versuch, den Brand selbst zu löschen. Zeitgleich alarmierte seine Frau die Feuerwehr. Nach dem der Familienvater den Kampf gegen die Flammen aufgegeben hatte, schloss er die Küchentüre und flüchtete mit seiner Frau und dem gemeinsamen Kind aus der Wohnung im ersten Obergeschoss ins Freie.

Die Feuerwehr löschte wenig später den Brand. Die 75 Quadratmeter-Wohnung ist derzeit nicht bewohnbar. Die Familie kam vorübergehend bei Verwandten unter. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Sachschaden auf rund 15.000 Euro.

Lesen Sie hier: Bundespolizei greift sieben Migranten an Rangierbahnhof auf

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren