Münchner (22) schwer verletzt: Polizei fahndet nach Barfuß-Täter

Der Flüchtige soll den 22-Jährigen in einem Hausflur schwer verletzt haben. Die Polizei ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdeliktes und fahndet mittels Foto.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
14  Kommentare 1 – Artikel empfehlen
Die Polizei sucht nach einem 24-Jährigen, der einen 22-Jährigen niedergestochen haben soll (Archivbild).
Die Polizei sucht nach einem 24-Jährigen, der einen 22-Jährigen niedergestochen haben soll (Archivbild). © imago/Ralph Peters

Fürstenried - Die Tat hat sich laut Polizei  in der Nacht auf Dienstag zugetragen. Gegen 00:15 Uhr fanden Bewohner eines Mehrfamilienhauses einen 22-Jährigen schwer verletzt im 6. Stock eines Hauses in Fürstenried.

Der Münchner lag im Treppenhaus und blutete stark. Ein Notarzt brachte den Mann in eine Klinik, parallel wurde die Polizei informiert.

Nach dem bisherigen Ermittlungsstand wurde der 22-Jährige mit einem spitzen Gegenstand im Halsbereich verletzt.  Die weiteren Ermittlungen wurden von der Mordkommission des Polizeipräsidiums München übernommen.

Tatverdächtiger wird gesucht

Und die Ermittler haben auch schon einen Tatverdächtigen. Sie suchen einen 24-Jährigen ohne festen Wohnsitz. Er sei "dringend tatverdächtig", so die Ermittler.

Lesen Sie auch

Bei seiner Flucht trug der Gesuchte dunkle Kleidung und keine Schuhe. "Es ist nicht ausgeschlossen, dass sich der Tatverdächtige bereits umgezogen hat", heißt es von der Polizei.

Hier ist ein Foto des Gesuchten abrufbar.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 14  Kommentare – mitdiskutieren 1 – Artikel empfehlen
14 Kommentare
Artikel kommentieren