München/Giesing: Münchnerin (25) stirbt bei tragischem Unfall

Schrecklicher Unfall in Giesing: Ein Autofahrer hat am Mittwochabend zwei Frauen erfasst. Eine der beiden Fußgängerinnen wurde bei dem Unfall getötet, die andere schwebt in Lebensgefahr. Die Hintergründe sind derzeit noch unklar.
| Nina Job
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Unfall-Kreuzung am Tag danach: An der Chiemgaustraße Ecke Scharfreiterplatz ist am Mittwochabend eine junge Frau bei einem Unfall tödlich verletzt worden. Menschen haben vor Ort Blumen und Kerzen abgelegt.
Daniel von Loeper 11 Die Unfall-Kreuzung am Tag danach: An der Chiemgaustraße Ecke Scharfreiterplatz ist am Mittwochabend eine junge Frau bei einem Unfall tödlich verletzt worden. Menschen haben vor Ort Blumen und Kerzen abgelegt.
Die Unfall-Kreuzung am Tag danach: An der Chiemgaustraße Ecke Scharfreiterplatz ist am Mittwochabend eine junge Frau bei einem Unfall tödlich verletzt worden. Menschen haben vor Ort Blumen und Kerzen abgelegt.
Daniel von Loeper 11 Die Unfall-Kreuzung am Tag danach: An der Chiemgaustraße Ecke Scharfreiterplatz ist am Mittwochabend eine junge Frau bei einem Unfall tödlich verletzt worden. Menschen haben vor Ort Blumen und Kerzen abgelegt.
Bilder vom Unfallort am Mittwochabend: Eine Frau starb kurze Zeit nach dem Zusammenstoß, die andere schwebt weiterhin in Lebensgefahr.
T. Gaulke 11 Bilder vom Unfallort am Mittwochabend: Eine Frau starb kurze Zeit nach dem Zusammenstoß, die andere schwebt weiterhin in Lebensgefahr.
Bilder vom Unfallort am Mittwochabend: Eine Frau starb kurze Zeit nach dem Zusammenstoß, die andere schwebt weiterhin in Lebensgefahr.
T. Gaulke 11 Bilder vom Unfallort am Mittwochabend: Eine Frau starb kurze Zeit nach dem Zusammenstoß, die andere schwebt weiterhin in Lebensgefahr.
Bilder vom Unfallort am Mittwochabend: Eine Frau starb kurze Zeit nach dem Zusammenstoß, die andere schwebt weiterhin in Lebensgefahr.
T. Gaulke 11 Bilder vom Unfallort am Mittwochabend: Eine Frau starb kurze Zeit nach dem Zusammenstoß, die andere schwebt weiterhin in Lebensgefahr.
Bilder vom Unfallort am Mittwochabend: Eine Frau starb kurze Zeit nach dem Zusammenstoß, die andere schwebt weiterhin in Lebensgefahr.
T. Gaulke 11 Bilder vom Unfallort am Mittwochabend: Eine Frau starb kurze Zeit nach dem Zusammenstoß, die andere schwebt weiterhin in Lebensgefahr.
Bilder vom Unfallort am Mittwochabend: Eine Frau starb kurze Zeit nach dem Zusammenstoß, die andere schwebt weiterhin in Lebensgefahr.
T. Gaulke 11 Bilder vom Unfallort am Mittwochabend: Eine Frau starb kurze Zeit nach dem Zusammenstoß, die andere schwebt weiterhin in Lebensgefahr.
Bilder vom Unfallort am Mittwochabend: Eine Frau starb kurze Zeit nach dem Zusammenstoß, die andere schwebt weiterhin in Lebensgefahr.
T. Gaulke 11 Bilder vom Unfallort am Mittwochabend: Eine Frau starb kurze Zeit nach dem Zusammenstoß, die andere schwebt weiterhin in Lebensgefahr.
Bilder vom Unfallort am Mittwochabend: Eine Frau starb kurze Zeit nach dem Zusammenstoß, die andere schwebt weiterhin in Lebensgefahr.
T. Gaulke 11 Bilder vom Unfallort am Mittwochabend: Eine Frau starb kurze Zeit nach dem Zusammenstoß, die andere schwebt weiterhin in Lebensgefahr.
Bilder vom Unfallort am Mittwochabend: Eine Frau starb kurze Zeit nach dem Zusammenstoß, die andere schwebt weiterhin in Lebensgefahr.
T. Gaulke 11 Bilder vom Unfallort am Mittwochabend: Eine Frau starb kurze Zeit nach dem Zusammenstoß, die andere schwebt weiterhin in Lebensgefahr.
Bilder vom Unfallort am Mittwochabend: Eine Frau starb kurze Zeit nach dem Zusammenstoß, die andere schwebt weiterhin in Lebensgefahr.
T. Gaulke 11 Bilder vom Unfallort am Mittwochabend: Eine Frau starb kurze Zeit nach dem Zusammenstoß, die andere schwebt weiterhin in Lebensgefahr.

Schrecklicher Unfall in Giesing: Ein Autofahrer hat am Mittwochabend zwei Frauen erfasst. Eine der beiden Fußgängerinnen wurde bei dem Unfall getötet, die andere schwebt in Lebensgefahr.

Giesing - Es war bereits stockdunkel, als sie die Chiemgaustraße überqueren wollten. Die beiden jungen Frauen, 25 und 28 Jahre alt, gingen los - in Richtung des Pennys und der Wäscherei auf der anderen Straßenseite. Dann blieben sie auf einer schraffierten Fläche stehen. Vermutlich wähnten sie sich dort sicher, wollten die Autos vorbeifahren lassen und eine Lücke nutzen, um über den stark befahrenen Ring in Giesing zu gehen. Doch sie befanden sich im Bereich einer Baustelle.

Tragischer Unfall in Giesing - Frauen übersahen Baustellenmarkierung

Die schraffierte Fläche war mit gelben Markierungen aufgehoben. Die beiden Frauen standen gegen 19 Uhr mitten auf der Fahrbahn, als der furchtbare Unfall geschah. Ein 56-jähriger Mann aus dem Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen sah die Frauen am Mittwochabend zu spät.

Mini erfasste die beiden Fußgängerinnen frontal

Sein Mini erfasste die beiden Fußgängerinnen frontal. Beide wurden auf die Gegenfahrbahn geschleudert – und dort auch noch von einem entgegenkommenden Mercedes überrollt. Dessen Fahrerin, eine 46-jährige Münchnerin, konnte nicht mehr ausweichen. Obwohl zwei Passanten sofort professionell Erste Hilfe leisteten, starb die 25-jährige Frau wenig später im Krankenhaus.

Eine der Frauen schwebt in Lebensgefahr 

Auch die 28-Jährige wurde schwerst verletzt. Trotz sofortiger Notoperation war sie bis gestern Nachmittag nicht über den Berg. "Sie schwebt nach wie vor in Lebensgefahr", sagte ein Polizeisprecher. Sowohl die beiden Autofahrer als auch Zeugen mussten nach dem Unfall vom Kriseninterventionsteam (KIT) betreut werden. Tragisch: In unmittelbarer Nähe der Örtlichkeit, an der die Frauen über die Straße wollten, befindet sich eine Fußgängerunterführung. "Viele Fußgänger sind zu bequem, den kleinen Umweg zu machen", sagte eine Anwohnerin am Tag danach zur AZ.

Gelbe Rosen und Kerzen an der Unfallstelle in Giesing

Oberirdisch und nur rund 50 Meter entfernt, ist zudem eine Fußgängerampel. Zur Klärung der Unfallursache rückte ein Gutachter an die Unfallstelle aus. Ein Polizeisprecher gestern: "Wir haben keinerlei Hinweise, dass der Mini-Fahrer zu schnell unterwegs gewesen wäre." An der Unfallstelle legten Trauernde gestern gelbe Rosen und Kerzen nieder. Am Donnerstagnachmittag ist eine weitere Fußgängerin tödlich verunglückt. An der Ecke Berg-am-Laim-/Ampfingstraße wurde sie von einem Kleintransporter überrollt. Sie starb wenig später in einer Klinik.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren