München: Weitere Festnahmen nach "Neuraum"-Messerstecherei

Nun ist auch der letzte Tatverdächtige festgenommen werden. Nach der Messerstecherei vor der Diskothek "Neuraum" am ZOB war er bis Freitag auf der Flucht.
| Christoph Elzer
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen Teilen
Vor der Treppe zum Neuraum sind noch die Spuren der schweren Messerstecherei erkennbar.
job Vor der Treppe zum Neuraum sind noch die Spuren der schweren Messerstecherei erkennbar.

Nun ist auch der letzte Tatverdächtige festgenommen worden. Nach der Messerstecherei vor der Diskothek "Neuraum" am ZOB war er tagelang auf der Flucht.

München – Endlich hat die Mordkommission alle vier Tatverdächtigen aufgespürt. Am Freitag hat die Polizei den 18-Jährigen in seinem Zuhause verhaftet, der seit der Bluttat vor der Diskothek Neuraum flüchtig war.  Der Auszubildende mit
kosovarisch/serbischer Staatsangehörigkeit sitzt nun in Untersuchungshaft. Bei seiner Vernehmung machte er keinerlei Angaben.

Die übrigen drei Tatverdächtigen hatte die Polizei schon zuvor gefasst und identifiziert. Einer von ihnen soll einen 31-Jährigen wegen eines simplen Wortgefechts niedergestochen und dabei lebensgefährlich verletzt haben. Die anderen drei gelten als Tatbeteiligte.

Azubi aus Haidhausen gilt als Haupttäter

Am Dienstag vermeldete die Polizei bereits, dass sie den 19-jährigen mutmaßlichen Haupttäter festnehmen konnte. Es handelt sich bei ihm um einen Azubi aus Haidhausen. Zwei weitere junge Männer im Alter von 23 und 19 Jahren konnten inzwischen festgenommen werden.

Die mutmaßliche Tatwaffe haben Bahnmitarbeiter gefunden - vollkommen unbemerkt. Am Mittwoch suchte ein 27 Mann starker Trupp der Polizei im strömenden Regen nach dem Messer. Dabei hatten die DB-Angestellten den brisanten Fund bereits am Montag, gemacht, was sich allerdings erst am Donnerstag herausstellte.

Der 31-jährige Geschädigte ist nach wie vor in stationärer Behandlung. Sein Zustand ist jedoch stabil. Einer der Verhafteten räumte eine Tatbeteiligung ein. 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren