München-Maxvorstadt: Mann (48) vergeht sich an schlafender Frau im Alten Botanischen Garten

Im Alten Botanischen Garten ist eine 30-Jährige Opfer eines Sexualverbrechens geworden. Ein Mann verging sich an der Frau, während sie schlief.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die Tat ereignete sich im Alten Botanischen Garten.
Wikipedia/Rufus46 Die Tat ereignete sich im Alten Botanischen Garten.

Maxvorstadt - Die Münchner Polizei hat einen Mann festgenommen, der sich am Dienstagvormittag an einer 30-Jährigen im Alten Botanischen Garten vergangen hat.

Wie die Beamten berichten, beobachteten Zeugen, wie der 48-Jährige gegen 10 Uhr mehrere sexuelle Handlungen an der auf einer Grünfläche schlafenden Frau vornahm. Die 30-Jährige war stark alkoholisiert.

Haftbefehl erlassen

Sofort alarmierte Polizeikräfte konnten den wohnsitzlosen Täter noch vor Ort antreffen und festnehmen. Er wurde dem Haftrichter vorgeführt, welcher Haftbefehl erließ.

Erst am Dienstag hatte eine Vergewaltigung in Obergiesing für Aufsehen gesorgt. Dort war eine Elfjährige von einem Unbekannten, der mit einer Wolfsmaske maskiert war, vergewaltigt worden. Die Ermittlungen hierzu laufen auf Hochtouren.

Lesen Sie hier. Plädoyers im Mordprozess gegen Vater erwartet

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren