München-Aubing: Bub (4) wird von Lkw erfasst und schwer verletzt

Ein vierjähriger Bub stürzt in Aubing mit dem Fahrrad, gerät auf die Straße, wird von einem Lastwagen erfasst und kommt mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die Polizei zog den Betrunkenen aus dem Verkehr. (Symbolbild)
dpa Die Polizei zog den Betrunkenen aus dem Verkehr. (Symbolbild)

Aubing - Bei einem Verkehrsunfall auf dem Germeringer Weg ist am Donnerstagmittag ein vierjähriger Bub schwer verletzt worden.

Wie die Polizei berichtet, war eine 35-jährige Münchnerin gegen 12.35 Uhr mit ihren beiden Söhnen zu Fuß stadteinwärts unterwegs, einer der beiden fuhr mit einem Kinderfahrrad mit Stützrädern etwas vor ihr.

Bub (4) stürzt mit Rad und wird von Lkw erfasst

Der Vierjährige - er trug einen Fahrradhelm - stürzte dann, geriet dabei auf die Fahrbahn und wurde von einem vorbeifahrenden Lastwagen erfasst. Der 42-jährige Kraftfahrer aus dem Landkreis Freising bemerkte den Unfall und bremste den Lkw bis zum Stillstand ab. Glücklicherweise fuhr der 42-Jährige laut Polizeiangaben ein bisschen schneller als Schrittttempo.

Ein Rettungswagen bracht den Bub in eine Münchner Klinik, wo er er stationär behandelt wird - es besteht keine Lebensgefahr. Nach derzeitigem Stand erlitt er einen Knochenbruch und zog sich eine Muskelverletzung zu, es besteht Verdacht auf einen Oberschenkelbruch.

Das Krisen-Interventions-Team München betreute den Lkw-Fahrer vor Ort.

Lesen Sie hier: Baupanne am S-Bahnhof Riem - Frühestens 2024 barrierefrei

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren