München-Altstadt: Drei Polizisten von Hund bei Kontrolle gebissen

Bei der Kontrolle einer Straßenmusikerin werden drei Polizsiten von deren Hund gebissen. Die Frau wollte sich nicht ausweisen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Drei Polizisten wurden von dem Hund gebissen.
dpa Drei Polizisten wurden von dem Hund gebissen.

Altstadt - Ein Hund einer Straßenmusikerin hat am Dienstag drei Polizisten leicht an der Hand verletzt. Das berichten die Beamten am Donnerstag.

Demnach wollten zwei Beamten die 24-jährige Bulgarin kontrollieren, die in der Kaufingerstraße musizierte. Sie weigerte sich aber, ihre Personalien anzugeben und verhielt sich laut Polizei "sehr unkooperativ".

Deswegen wollten die Polizisten sie zur Dienststelle bringen, um dort eine Identitätsfestellung durchzuführen. Dazu forderten die die Beamten Verstärkung an. Unterdessen kam eine 50-jährige Verwandte der Musikerin dazu und wollte die Kontrolle stören. Es entwickelte sich ein Handgemenge.

Kaufingerstraße: Hund beißt Polizisten

In Folge dessen biss der Hund der 24-Jährigen drei Beamte - alle erlitten oberflächliche Verletzungen. Aufgrund des hohen Infektionsrisikos wurde die Bisse im Krankenhaus versorgt. Die Beamten sind weiter dienstfähig.

Die beiden Bulgarinnen wurden wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und fahrlässiger Körperverletzung angezeigt. Die 50-Jährige hatte das zweijährige Kind der 24-Jährigen bei sich. Das Kind wurde dem Jugendamt übergeben und die Hunde ins Tierheim gebracht.

Lesen Sie hier: Student rennt nackt durch Wohnheim und tritt Polizei-Tür ein!

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren