München: 70-Jähriger bei Sturz in Aufzugsschacht schwer verletzt

Am frühen Sonntagmorgen fällt ein Mann (70) in einen Aufzugsschacht und verletzt sich dabei schwer. Wie es zu dem Unfall kam, ist aktuell noch unklar.
| AZ/aw
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Nach dem Crash mit einem Mercedes muss ein Radler ins Krankenhaus. Er ist schwer am Kopf verletzt (Symbolbild).
Marcus Führer/dpa Nach dem Crash mit einem Mercedes muss ein Radler ins Krankenhaus. Er ist schwer am Kopf verletzt (Symbolbild).

Schwanthalerhöhe - In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist ein 70-Jähriger kurz vor 1 Uhr morgens in einen Aufzugsschacht gefallen und sich dabei schwere Verletzungen zugezogen.

In Schacht gestürzt - Nachbarin hört Hilferufe

Wie die Feuerwehr am Sonntag berichtet, hörte eine Bewohnerin des Mehrparteienhaus die Hilferufe des alten Mannes und alarmierte die Feuerwehr.

Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, fanden sie den 70-Jährigen regungslos auf einem Betonsockel im Aufzugschacht liegen.

Über eine Aufzugstür im zweiten Untergeschoss verschafften sich die Feuerwehrleute Zugang zum Schacht und stiegen mit einer Steckleiter zum Rentner hinab, um noch vor Ort die medizinische Versorgung einzuleiten.

70-Jähriger fällt in Aufzugsschacht - schwer verletzt

Der 70-Jährige wurde auf einem Spineboard fixiert, aus dem Aufzugsschach gebracht und der eingetroffenen Notarztbesatzung übergeben. Mit Verdacht auf ein Polytrauma wurde der Mann in eine Klinik gebracht.

Wie der Mann in den Aufzugsschacht stürzen konnte, wird nun von der Polizei ermittelt.

Lesen Sie hier: 25 Jahre Geburtshaus - Hier kamen über 5.000 Kinder zur Welt

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren