Mit Messer bewaffnet: 41-Jähriger bespuckt Polizisten

Großeinsatz der Polizei in Neuperlach: Der Tatverdächtige leistete Widerstand und spuckte die Beamten an, verletzt wurde niemand.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
4  Kommentare Artikel empfehlen
Einsatzkräfte näherten sich dem Tatverdächtigen mit angelegter Schutzausstattung, überwältigten ihn in seiner Wohnung und fesselten ihn. (Symbolbild)
Einsatzkräfte näherten sich dem Tatverdächtigen mit angelegter Schutzausstattung, überwältigten ihn in seiner Wohnung und fesselten ihn. (Symbolbild) © imago images/Björn Trotzki

Neuperlach - Am vergangenen Sonntag hat es in einem Mehrfamilienhaus in der Fritz-Erler-Straße einen größeren Polizeieinsatz gegeben, nachdem ein Anwohner "einen lautstarken Familienstreit" gemeldet hatte.

Mann mit Messer in Wohnung: Polizei fordert Verstärkung an

Den Beamten vor Ort wurde schnell klar, dass es in der besagten Wohnung zu einem Körperverletzungsdelikt gekommen war, teilte die Polizei weiter mit. Der Tatverdächtige habe sich den Beamten gegenüber aggressiv verhalten und ein Messer vorgezeigt. Um Unbeteiligte zu schützen, wurden weitere Einsatzkräfte angefordert.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Mann wehrt sich und spuckt Polizisten an

Die Polizei sperrte die nähere Umgebung ab, Einsatzkräfte näherten sich dem Tatverdächtigen mit angelegter Schutzausstattung, überwältigten ihn in seiner Wohnung und fesselten ihn. Der Mann leistete dabei Widerstand und spuckte die Polizisten an. "Keiner der eingesetzten Polizeibeamten und auch nicht die anwesenden Angehörigen wurden verletzt", teilte die Polizei mit.

Körperverletzung: 41-Jähriger in psychiatrischem Krankenhaus

Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 41-Jährigen mit Wohnsitz in München. Er wurde wegen des Verdachts der Körperverletzung, des Widerstands, der Bedrohung und der Beleidigung angezeigt.

Mit Blick auf sein gefährdendes Verhalten kam der Mann in ein psychiatrisches Krankenhaus. Das Kommissariat 22 ermittelt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 4  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
4 Kommentare
Artikel kommentieren