Messer-Attacke: Mann sticht in Geschäft auf Mitarbeiter ein!

Am vergangenen Samstag hat ein Mann in einem Geschäft in der Ludwigsvorstadt auf einen Mitarbeiter eingestochen. Die Polizei konnte ihn noch vor Ort festnehmen und ermittelt nun wegen versuchten Mordes.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Der Mann zog ein Messer und stach dem 53-Jährigen daraufhin in den Bauch. (Symbolbild)
imago/Agentur54Grad Der Mann zog ein Messer und stach dem 53-Jährigen daraufhin in den Bauch. (Symbolbild)

Ludwigsvorstadt - Messer-Angriff in der Ludwigsvorstadt: Wie die Polizei berichtet, hat am vergangenen Samstag ein 23-Jähriger auf einen 28 Jahre alten Mann eingestochen.

Der Ältere arbeitete als Aushilfe in einem Geschäft in der Schillerstraße, gegen 10.30 Uhr betrat der 23-Jährige den Laden und stach hinter dem Tresen auf den Mann ein. Nach dem Angriff gab es ein Gerangel um das Messer, wenig später konnte das Opfer aus dem Geschäft flüchten.

Messer-Angriff in München: Versuchter Mord

Der 28-Jährige erlitt eine Stichverletzung am Bauch sowie mehrere Schnittverletzungen an der Hand. Er kam in ein Krankenhaus, konnte dieses jedoch bereits wieder verlassen.

Die alarmierte Polizei konnte den 23-Jährigen noch vor Ort vorläufig festnehmen. Wegen Vernehmungen und Videoaufzeichnungen aus dem Laden bewertet die Staatsanwaltschaft München den Angriff nun nicht mehr als gefährliche Körperverletzung, sondern als versuchten Mord. Die weiteren Ermittlungen werden nun durch die Mordkommission geführt.

Lesen Sie auch: Grünwalder Polizeichef soll Geschenke angenommen haben

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren