Mann bedroht Polizeibeamte mit Messer

Der 37-Jährige hat sich ohne Berechtigung in einer Pflegeeinrichtung aufgehalten. Das Personal rief die Polizei, die der Mann schließlich bedrohte.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
3  Kommentare Artikel empfehlen
Der Mann trug zwei Messer bei sich. (Symbolbild)
Der Mann trug zwei Messer bei sich. (Symbolbild) © imago images/INSADCO

Sendling - Ein 37-Jähriger ist am Donnerstagabend festgenommen worden, weil er zuvor Polizisten mit einem Messer bedroht hatte. 

Wie die Polizei mitteilt, hatte sich der Mann ohne festen Wohnsitz unberechtigt in einer Pflegeeinrichtung am Luise-Kiesselbach-Platz aufgehalten. Erst nachdem das Personal die Polizei alarmiert hatte, verließ der Mann das Gebäude. 

Mann nach Anzeigenaufnahme wieder auf freiem Fuß

Am U-Bahnhof Partnachplatz konnten die Beamten den Mann schließlich antreffen. Als sie ihn ansprachen, zog der 37-Jährige ein Messer hervor und bedrohte die Einsatzkräfte. Erst als diese die Dienstwaffe zogen und drohten zu schießen, legte er das Messer und ein weiteres ab. 

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Er ließ sich widerstandslos festnehmen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft München I wurde der Mann nach der Anzeigenaufnahme wieder entlassen.  Das Kommissariat 24 hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 3  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
3 Kommentare
Artikel kommentieren