Lerchenau: Verkäufer geht mit Buttermesser auf Kunden los

Brutale Auseinandersetzung in einem Getränkemarkt in Feldmoching: Das stumpfe Messer fügte dem Opfer weniger starke Verletzungen zu als zuvor eine Glasflasche. Die beiden Männer waren in Streit geraten.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Polizei nahm den 21-Jährigen fest (Symbolbild).
Die Polizei nahm den 21-Jährigen fest (Symbolbild). © Paul Zinken/dpa/Aktuell

Feldmoching - Ein 21-Jähriger ist am Donnerstagabend in einem Getränkemarkt von einem gleichaltrigen Mann angegriffen und verletzt worden. Der Verkäufer war mit einer Flasche und einem Buttermesser auf ihn losgegangen.

Wie die Polizei berichtet, waren der 21-jährige Kunde und der ebenfalls 21-jährige Verkäufer aus noch ungeklärten Gründen in Streit geraten. Der Verkäufer schlug dem 21-Jährigen daraufhin eine Bierflasche auf den Kopf.

Mit Buttermesser in den Nacken gestochen

Danach begab er sich in einen Nebenraum und griff dort nach einem herumliegenden Buttermesser. Damit stach er dem 21-jährigen Münchner mehrfach in den Nacken - zum Glück war das Messer stumpf.

Lesen Sie auch

Nach der Attacke gelang es Kollegen, die beiden Streithähne zu trennen. Die Polizei nahm den 21-jähriger Verkäufer fest, im Laufe des Tages entscheidet ein Haftrichter über einen Haftbefehl. Die weiteren Ermittlungen, insbesondere hinsichtlich es möglichen Tatmotives, werden durch das Kommissariat 25 geführt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren