Polizei ermittelt: Unbekannter tötet tausende Bienen in Biotop

Drei Bienenvölker mitsamt Königin sind Opfer des unbekannten Täters geworden. Die Polizei ermittelt und hofft auf Zeugenhinweise.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
5  Kommentare  0 Teilen
Der Unbekannte warf mehrere Bienenstöcke um und tötete dadurch tausende Bienen. (Archivbild)
Der Unbekannte warf mehrere Bienenstöcke um und tötete dadurch tausende Bienen. (Archivbild) © dpa

Bogenhausen- Wer macht so etwas und warum? Das sind Fragen, die sich die Münchner Polizei oft stellt, aber in diesem Fall ist dich Sachlage durchaus besonders.

Die Beamten ermitteln nach einer "Sachbeschädigung in einem Biotop", wie es nüchtern im Bericht heißt. Dahinter verbirgt sich für einen 43-jährigern Münchner eine Tragödie.

Unbekannter tötet tausende Bienen in Biotop

Der Mann betreut in dem Biotop an der Denniger Straße mehrere Bienenstöcke mit insgesamt über 10.000 Bienen. Bereits am Donnerstag, 27.05.2021, gegen 19:30 Uhr, stellte er dort fest, dass durch einen unbekannten Täter drei Bienenstöcke umgetreten worden waren. Hierdurch starben alle drei Bienenvölker.

Am vergangenen Dienstag musste er mittags erneut feststellen, dass mutmaßlich der selber Täter mehrere Bienenstöcke ungetreten hatten. Auch Steine hatte er auf die Bienen geworfen. Hierdurch starben mindestens 500 Bienen, vermutlich darunter auch eine Königin.

Lesen Sie auch

Insgesamt entstand ein Sachschaden zwischen 1.000 Euro und 2.000 Euro. Das Kommissariat 26 hat die Ermittlungen übernommen.


Zeugenaufruf: Wem sind im angegebenen Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Denninger Straße oder in deren näheren Umgebung aufgefallen? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 26, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 5  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
5 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.