Update

Laimer Unterführung: Straße für über einen Monat gesperrt

Die Laimer Unterführung wird ab dem 22. Februar für den motorisierten Verkehr gesperrt. Die Beeinträchtigungen sollen voraussichtlich bis zum 29. März andauern.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
3  Kommentare Artikel empfehlen
Die Laimer Unterführung wird für den Straßenverkehr gesperrt. (Archivbild)
Die Laimer Unterführung wird für den Straßenverkehr gesperrt. (Archivbild)

Laim - Ab dem 22. Februar bis voraussichtlich 29. März wird die Straße durch die Laimer Unterführung gesperrt, für Fußgänger und Radler bleibt die Röhre aber weiterhin durchquerbar – das teilte die Deutsche Bahn (DB) Anfang Februar mit.

Buslinien werden umgeleitet

Während der Sperrung wird eine Umleitung über die Landsberger Straße und die Friedenheimer Brücke eingerichtet. Bei den Buslinien 51, 151, 168 und N78 kommt es zu Umleitungen und Haltestellenverlegungen.

MetroBus 51: Die Linie wird zwischen den Haltestellen Laim Bahnhof (Bf). und Romanplatz via Landsberger Straße - Friedenheimer Brücke - Arnulfstraße großräumig umgeleitet. Auf dem Umleitungsweg bedienen die Busse die Haltestelle Hirschgarten Bf. mit. Die Haltestellen Winfriedstraße, Herthastraße, Kemnatenstraße und Hirschgartenallee werden von der Buslinie 151 Nord angefahren

StadtBus 151: Die Linie wird in einen Nord- und einen Südast geteilt. Im Norden fahren die Busse zwischen Westfriedhof und Nymphenburg Süd, im Süden zwischen Laim Bf., Waldfriedhof und Parkstadt Solln. Zwischen den beiden Linienästen können Fahrgäste den Fußweg durch die Laimer Unterführung nutzen oder den gesperrten Bereich mit der Buslinie 51 umfahren.

StadtBus 168: Die Linie fährt verkürzt nur zwischen Wastl-Witt-Straße und Laim Bf. Zwischen der Haltestelle Laim Bf. und dem Wohngebiet um die Haltestelle Nymphenburg Süd kann der Fußweg durch die Laimer Unterführung genutzt werden. Die Haltestelle Nymphenburg Süd wird in dieser Zeit ersatzweise vom Romanplatz aus durch die Buslinie 151 bedient.

NachtBus N78: Die Linie wird - wie der Bus 51 - zwischen den Haltestellen Laim Bf. und Romanplatz großräumig via Landsberger Straße - Friedenheimer Brücke - Arnulfstraße umgeleitet. Die Haltestellen Winfriedstraße, Herthastraße, Kemnatenstraße und Hirschgartenallee entfallen.

S-Bahnstation Laim trotz Bauarbeiten weiter erreichbar

Auch die S-Bahnstation Laim ist während der rund fünfwöchigen Sperrung weiterhin ohne Einschränkungen erreichbar. Der Grund für die Sperrung: In Laim laufen die Arbeiten für die Zweite Stammstrecke und die neue Umweltverbundröhre. Durch die Umweltverbundröhre werden künftig Radfahrer, Fußgänger und Verkehrsmittel des öffentlichen Nahverkehrs die Bahngleise in Laim unterqueren können. In Zusammenhang mit den dafür notwendigen Baumaßnahmen muss das Bestandsbauwerk nun mit Stahlbändern verstärkt werden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 3  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
3 Kommentare
Artikel kommentieren