Kuriose wie seltene Beute: 35 Brieftauben aus Gartenlaube gestohlen

Ende Januar ist es in Neuperlach zu einem Einbruch in einer Kleingartenanlage gekommen. Dabei ließen der oder die Täter eine außergewöhnliche Beute mitgehen.
| Ralph Hub
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
3  Kommentare Artikel empfehlen
35 Brieftauben wurden gestohlen. (Symbolbild)
35 Brieftauben wurden gestohlen. (Symbolbild) © dpa

Neuperlach - Quasi über Nacht sind die Brieftauben einer Züchterin aus München verschwunden. Die Frau hielt die Tiere in einer Voliere in einer Kleingartenanlage in Neuperlach. Das Merkwürdige an dem Fall: Die Brieftauben sind alle registriert, sie tragen einen Nummernring am Fuß und lassen sich deshalb nicht so ohne weiteres weiterverkaufen.

"Eine Brieftaube fliegt zudem immer wieder zurück zu ihrem Zuhause", sagt Brieftaubenzüchter Helmut Riedl aus Eichenau. "Darauf sind die Vögel trainiert, das ist ja der Witz an der Sache." Man müsste die Tiere also erst einmal neu konditionieren, auf ein anderes Ziel trainieren.

Brieftauben fliegen eigentlich zum Züchter zurück

Andernfalls wären die Brieftauben, wenn man sie fliegen ließe, ganz schnell wieder bei der Züchterin in ihrem heimischen Verschlag.
Brieftauben werden, wie viele andere Tiere auch, über das Internet gehandelt. Egal ob bei Ebay oder anderen Plattformen, überall werden Haus- und Nutztiere angeboten. Über die Nummernringe wären die gestohlenen Brieftauben aber sehr leicht zu identifizieren.

Eine weitere Möglichkeit wäre, dass die Tauben im Kochtopf gelandet sind. Täubchen und Singvögel gelten in einigen Gegenden Südeuropas als Delikatesse. "Tauben lassen sich wie Huhn oder Ente zubereiten und schmecken wie normales Geflügel", sagt Helmut Riedl.

Lesen Sie auch

Der Brieftaubendieb scheint gezielt die Kleingartenanlage im Bereich Alexisweg, Karl-Marx-Ring und Niederalmstraße (Neuperlach)  ausgesucht zu haben. Ende Januar, so berichtete die Polizei, brach er zwei Gartenhäuser auf, stahl ein Stromaggregat, einige Krüge und Geschirr. Für 35 Tauben waren aber garantiert mehrere Transportboxen und ein Auto notwendig.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 3  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
3 Kommentare
Artikel kommentieren