Kreislaufkollaps am Steuer: Rentner fährt über Rot und erfasst Radlerin in München

Ein 86-Jähriger am Steuer hat am Mittwoch in München einen Kreislaufkollaps erlitten. Der Senior fuhr daraufhin unkontrolliert über Rot - sein Wagen erfasste eine 47-Jährige am Radweg und krachte gegen eine Ampel.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Der Trike-Fahrer kam nach dem Unfall ins Krankenhaus. Er ist nun an den Folgen seiner schweren Verletzung gestorben.
dpa (Symbolfoto) Der Trike-Fahrer kam nach dem Unfall ins Krankenhaus. Er ist nun an den Folgen seiner schweren Verletzung gestorben.

Ein 86-Jähriger hat am Mittwoch am Steuer einen Kreislaufkollaps erlitten. Der Senior fuhr daraufhin unkontrolliert über Rot - sein Wagen erfasste eine 47-Jährige am Radweg in der Ungererstraße und krachte gegen eine Ampel. 

Freimann - Ein Autofahrer (86) aus dem Münchner Norden hat am Mittwochmittag einen Kreislaufkollaps erlitten und in der Folge einen Unfall verursacht, bei dem eine Radfahrerin schwer verletzt worden ist.

Der Senior sei in der Folge des Kollapses unkontrolliert bei roter Ampel in den Bereich der Kreuzung Föhringer Ring/Ungererstraße gefahren, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Frau wartet am Radweg auf grüne Ampel - von Auto erfasst

Dabei habe sein Auto eine 47-jährige Radfahrerin erfasst, die "ordnungsgemäß bei Rotlicht wartend" auf dem Radweg an der Ungererstraße stand. 

Der Wagen des Rentners prallte im Anschluss gegen einen Ampelmast und kam dort zum Stehen.

Verletzte Radfahrerin mit Rettungswegen in Klinik gebracht

Die 47-jährige Radfahrerin sei schwer verletzt, so die Beamten, sie musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.

Der 86-Jährige sei bei dem Unfall unversehrt geblieben, er wurde wegen des Kreislaufkollapses aber ebenfalls mit dem Rettungswagen in eine Klinik gebracht.

Den Schaden an Auto und Ampelmast schätzten die Beamten auf insgesamt etwa 5.500 Euro.

Weiterer Unfall in Freimann: Autofahrer erleidet Herzinfarkt

Ebenfalls in Freimann erlitt nach Angaben der Polizei zudem am Donnerstag ein 80 Jahre alter Autofahrer aus Dachau einen Herzinfarkt.

An der Kreuzung Heidemannstraße/Lützelsteiner Straße fuhr sein Wagen gegen eine Ampelanlage. "Die alarmierten Polizeibeamten führten unmittelbar nach Eintreffen an der Unfallörtlichkeit Erste-Hilfe-Maßnahmen bei dem 80-Jährigen durch und konnten ihn erfolgreich reanimieren", teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Der Mann wurde zur weiteren Behandlung in ein Münchner Krankenhaus gebracht.

Lesen Sie auch: Schon wieder Unfall mit Lkw - Radler mitgeschleift

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren