Jugendliche zünden stummen Zeitungsverkäufer an

Drei Jugendliche haben in der Nacht auf Samstag in Aubing einen stummen Zeitungsverkäufer angezündet. Ein Zeuge hatte sie bei der Brandstiftung beobachtet.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Jugendliche haben in Aubing einen stummen Zeitungsverkäufer angezündet. (Symbolbild)
Polizei München Jugendliche haben in Aubing einen stummen Zeitungsverkäufer angezündet. (Symbolbild)

Aubing - In der Nacht auf Samstag stand in Aubing ein stummer Zeitungsverkäufer in Flammen. Drei Jugendliche wurden gegen 3.15 Uhr beim Zündeln in der Limesstraße beobachtet, wie die Polizei mitteilt.

Ein Anwohner, der die Schüler bei der Brandstiftung gesehen hatte, verständigte die Feuerwehr und die Polizei. Die Einsatzkräfte konnten den Brand löschen. Kurze Zeit später konnte die Polizei die jeweils 17-jährigen Jugendlichen in der Nähe des Tatorts festnehmen.

Gegen die Schüler, die noch in der selben Nacht ihren Eltern übergeben werden konnten, wurde Anzeige wegen Sachbeschädigung, vorsätzlicher Brandstiftung und Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz erstattet.

Lesen Sie auch: Mann (52) läuft über den Mittleren Ring und flieht vor Münchner Polizei

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren