Im Rausch: Mann bedroht Krankenhauspersonal mit Taschenmesser

Ein 40-jähriger Mann hat mehrere Mitarbeiter eines Krankenhauses in Bogenhausen mit einem Messer bedroht. Laut Polizei hatte er zuvor mehrere berauschende Mittel zu sich genommen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Mann bedrohte mehrere Krankenhaus-Mitarbeiter mit einem Messer. (Symbolbild)
Der Mann bedrohte mehrere Krankenhaus-Mitarbeiter mit einem Messer. (Symbolbild) © Britta Pedersen/dpa

Bogenhausen - Am vergangenen Freitagmittag wurde ein 40-jähriger Münchner in ein Krankenhaus eingeliefert – er musste medizinisch versorgt werden, laut Polizei bestand der "Verdacht einer Vergiftung durch mehrere berauschende Mittel". Bereits bei seiner Einlieferung  zeigte sich der Mann gegenüber dem Rettungsdienst äußerst aggressiv.

Nach einer ersten Behandlung verließ der 40-Jährige das Krankenhaus wieder, Mitarbeiter der Klinik folgten ihm. Am Parkplatz angekommen forderten sie ihn auf stehen zu bleiben. Dabei zog der Münchner ein Taschenmesse und bedrohte das Personal damit. Daraufhin alarmierten die Mitarbeiter die Polizei.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Mann in psychiatrischem Krankenhaus

Die eingetroffenen Beamten nahmen den Mann schließlich fest. Weil er während der Festnahme um sich schlug, wurde ein Polizist leicht verletzt. Danach konnten Polizei und Rettungsdienst den Mann in ein psychiatrisches Krankenhaus bringen. Die Polizei ermittelt weiter.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren