Im Alkoholrausch: Freunde im Auto vergessen?

Versehen oder schlechter Scherz? Laut Polizei hat ein Mann zwei seiner Freunde wohl im Auto vergessen. Sie alarmierten die Polizei, weil ihnen der Frischluftmangel zu schaffen machte.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Kfz-Meister bemerkte, dass die Autoschlüssel fehlten. Die Polizei ermittelt gegen den Ex-Lehrling.
dpa (Symbolfoto) Der Kfz-Meister bemerkte, dass die Autoschlüssel fehlten. Die Polizei ermittelt gegen den Ex-Lehrling.

Laim - Ungewöhnlicher Rettungseinsatz in Laim: Wie die Polizei berichtet, haben am Sonntagmorgen zwei Männer den Notruf alarmiert, weil sie im VW ihres Freundes eingesperrt waren. Die beiden 34-Jährigen sagten, dass sie nicht mehr herauskommen würden und akute Ängste hätten, dass der Sauerstoff bald ausgehen werde.

Alle drei Männer waren betrunken

Die Beamten fuhren in die Gotthardstraße, wo das Auto abgestellt war. Dort stellten die Beamten fest, dass der 26-jährige Fahrer ausgestiegen war und seine Freunde wohl im Auto vergessen hatte. Er hatte das Auto zugesperrt und war anschließend nach Hause gegangen. Die beiden Freunde wussten sich daraufhin nicht anders zu helfen, als die Polizei zu alarmieren.

Die Polizei konnte den Fahrer ausfindig machen und die beiden 34-Jährigen aus dem Auto befreien. Alle drei Männer waren betrunken. Die Beamten stellten den Schlüssel sicher, um eine Fahrt unter Alkoholeinfluss zu verhindern.

Lesen Sie auch: Isar-Partys - Die SPD appelliert an die Münchner

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren