Hohe Beute: Unbekannter raubt Billard-Salon aus

Als eine Angestellte am Safe ist, bedroht der Täter sie mit einem Gegenstand. Er kann einen hohen Geldbetrag erbeuten.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Polizei fahndete nach dem Räuber - ohne Erfolg.
Die Polizei fahndete nach dem Räuber - ohne Erfolg. © Patrick Seeger/dpa

Forstenried - Am frühen Montagmorgen ist ein Billardsalon ausgeraubt worden. Der Täter erbeutete einen hohen Geldbetrag.

Wie die Polizei berichtet, war eine 61-jährige Mitarbeiterin gegen 02.55 Uhr alleine in den Räumlichkeiten und verstaute gerade die Tageseinnahemn im Tresor.

Plötzlich trat ein Unbekannter von hinten an die Frau heran und sprach sie an. Dabei führte er "einen länglichen, glänzenden Gegenstand" mit sich, den die 61-Jährige als Waffe wahrnahm.

Angestellte sperrt sich in Büro ein

Da die 61-Jährige von einem Überfall ausging, entfernte sie sich  und sperrte sich in ein Büro ein. Von dort aus verständigte sie den 
Polizeinotruf. 
 
Der Täter nahm mehrere zehntausend Euro an sich und verließ den Billard-Salon in unbekannte Richtung. Unmittelbar eingeleitete intensive 
Fahndungsmaßnahmen der Münchner Polizei verliefen erfolglos. 

Lesen Sie auch

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: Männlich, 160 - 170 cm, korpulent; beige Jacke, schwarze Hose (vermutlich Jogginghose), schwarze Handschuhe, maskiert mit brauner Stoffmütze, bewaffnet mit länglichem glänzenden Gegenstand.


Zeugenaufruf: Wer hat im angegebenen Zeitraum im Bereich der Kistlerhofstraße/Drygalski-Allee/ Meglingerstraße/Aidenbachstraße Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren