Hilfe bei Notfällen und Schutz vor Trickdiebstahl

Die Polizei zeigt den Menschen im Viertel bei einem Kurs, wie sie sich bei einem Notfall richtig verhalten und wie sie sich vor Trickbetrügern schützen können. 
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Die Polizei zeigt den Menschen im Viertel bei einem Kurs, wie sie sich bei einem Notfall richtig verhalten und wie sie sich vor Trickbetrügern schützen können.

Neuhausen - Bei der PI 42 (Neuhausen) können sich interessierte Bürger jetzt wieder weiterbilden. Inhalte des Polizeikurses, den wieder zwei Polizisten des Kontaktbereiches der PI 42 moderieren, sind zum einen das Thema „Notfall? Du hilfst – ich auch!“ und das Thema „Trickdiebstahl“.

Notfälle werden beinahe jeden Tag bekannt, sei es, dass es um eine Hilfeleistung geht wenn eine Frau angepöbelt wird, oder ein Kind ist in einen Bach oder einen See gefallen. Selten hilft dann jemand, obwohl dies in den meisten Fällen gefahrlos möglich ist oder gewesen wäre. Ziel des Kurses ist es den Teilnehmern, Verhaltenstipps an die Hand zu geben, wie sie sich aus Gefahrensituationen herausnehmen beziehungsweise gar nicht in solche hineinkommen, und, wie sie sich verhalten, wenn ihre vermeintliche Enkelin am Telefon plötzlich 20.000 Euro für ein neues Auto von Ihnen fordert.

Der Kurs wird am Montag, den 30. Juni von 17 bis 21 Uhr bei der PI 42 Neuhausen, Landshuter Allee 38 stattfinden. Moderiert wird der Kurs von Christian Pöhlmann und Christian Ruschig. Anmeldungen bitte an den Leiter des Kontaktbereichs der PI 42, Herrn PK Schwaiger, Telefon: (089) 54265-131.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren