Hellabrunner Neujahrsbaby: Nachwuchs bei den Murnau-Werdenfelser-Rindern

Das Jahr 2022 war erst ein paar Stunden alt, da konnte man sich im Tierpark Hellabrunn schon über den ersten tierischen Nachwuchs freuen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
2  Kommentare Artikel empfehlen
Das Hellabrunner Neujahrsbaby.
Das Hellabrunner Neujahrsbaby. © Tierpark Hellabrunn

München - Das neue Jahr ist erst ein paar Stunden alt, da gibt es im Tierpark Hellabrunn schon den ersten Kindersegen.

Das erste Jungtier 2022 ist ein kleiner Murnau-Werdenfelser-Bulle. Der ist pumperlgesund und schon recht fit auf den Beinen, heißt es. Für die Kuh-Mutter ist es der erste Nachwuchs, auch sie hat, mit Beistand der Tierpfleger, alles gut überstanden.

Kuh kam von "Hochzeitsreise" nach Garmisch trächtig zurück

Im Juni hatte der Zoo zwei Kühe der besonderen und bedrohten Nutztierrasse auf "Hochzeitsreise" ins Gestüt Schwaiganger nahe Garmisch geschickt. Eine kam trächtig zurück nach München, in Begleitung einer weiteren trächtigen Kuh aus Schwaiganger. Ebendiese hat nun ihr Kälbchen bekommen, das Zweite wird im Frühjahr erwartet.

Lesen Sie auch

Der kleine Bulle bleibt voraussichtlich das erste Halbjahr im Münchner Tierpark, dann entscheidet der lokale Zuchtverband, wann und wohin er umzieht.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 2  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
2 Kommentare
Artikel kommentieren