Hausmeister klaut Corona-Tests aus eigener Schule

Impfungen in München sind derzeit knapp, Tests gibt es eigentlich reichlich. Trotzdem hat ein Münchner an seinem Arbeitsplatz etliche Schnelltests mitgehen lassen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Hausmeister entwendete Corona-Schnelltests aus der Schule. (Symbolbild)
Der Hausmeister entwendete Corona-Schnelltests aus der Schule. (Symbolbild) © imago / Alexander Pohl

Freimann - Ein 47-jähriger Münchner ist bei einem Diebstahl von Corona-Schnelltests aufgeflogen. Der Hausmeister einer Schule in Freimann hatte die Tests aus einem Lagerraum gestohlen. Eine Überwachungskamera überführte den Täter. 

Die Videoaufnahme zeigt den Hausmeister, wie er am Freitag vor drei Wochen die Corona-Tests aus einem Lager entwendete. Als die Schule den Diebstahl bemerkte, schaltete sie die Polizei ein, die den 47-Jährigen überführen konnte. 

Lesen Sie auch

Der Hausmeister hat seine Tat gegenüber der Schulleitung eingeräumt und das Diebesgut zurückgegeben, berichtet die Polizei.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren