Hadern: Wohnhaus nach Brand strom- und wasserlos

Als Folge eines Kellerbrands hat seit Mittwochabend ein Einfamilienhaus in Neuhadern keinen Strom, kein Wasser und keine Heizung mehr.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Feuerwehr konnte die brennende Waschmaschine nach 30 Minuten löschen.
Die Feuerwehr konnte die brennende Waschmaschine nach 30 Minuten löschen. © Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Hadern - Mehrere Anwohner meldeten der Integrierten Leitstelle eine starke Rauchentwicklung aus einem Keller. Bereits auf der Anfahrt war die Rauchsäule für die alarmierten Einsatzkräfte sichtbar.

Da sich bereits alle Bewohnerinnen und Bewohner des Hauses im Freien befanden, konnte die Feuerwehr sofort mit der Brandbekämpfung beginnen. Im Keller hatte eine Waschmaschine Feuer gefangen und einen Trockner mit in Brand gesetzt.

Haus ist ohne Wasser, Strom und Heizung

Nach etwa 30 Minuten war das Feuer gelöscht. Aufgrund der hohen Hitzentwicklung wurden der Gaszähler der Heizung und die Wasser führenden Leitungen beschädigt. Die hinzugerufenen Kräfte der Stadtwerke trennten das Haus vom Stromnetz und schieberten den Gaszähler ab.

Bei dem Brand wurde niemand verletzt. Die Bewohnerinnen und Bewohner konnten in ihr Wohnhaus zurückkehren - jedoch ohne Strom, Wasser und Heizung.

Lesen Sie auch

Der Sachschaden wird seitens der Feuerwehr auf einen mittleren fünfstelligen Betrag geschätzt. Zur Brandursache ermittelt das Fachkommissariat der Polizei.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren