Großer Stadtbach: Zeuge zieht Frau und Baby aus dem Wasser

Am Donnerstagnachmittag hat ein Passant eine Frau und ihr Baby aus dem Großen Stadtbach in Thalkirchen gezogen. Die Polizei ermittelt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Warum die Frau und das Kind ins Wasser gestürzt sind, ist noch unklar. (Archivbild)
imago/argum Warum die Frau und das Kind ins Wasser gestürzt sind, ist noch unklar. (Archivbild)

Thalkirchen - Eine 37-jährige Münchnerin und ihre drei Monate alte Tochter wurden am Donnerstagnachmittag von einem Zeugen aus dem Großen Stadtbach in Thalkirchen gezogen. Der Zeuge alarmierte danach die Polizei und teilte mit, dass die Frau und das Kind in einem Seitenarm des Stadtbachs im rund 50  Zentimeter tiefen Wasser gelegen hatten.

Der Zeuge und weitere Passanten leisteten Erste Hilfe. Die wenig später eingetroffene Polizei übernahm die Maßnahmen, danach kamen Frau und Baby zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus.

Laut Polizei ergaben erste Ermittlungen später, dass die Münchnerin ihr Kind in einer Babytrage vor den Bauch geschnallt hatte und aus noch ungeklärten Gründen in den Bach gestürzt war. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.


Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Lesen Sie auch: Schwerer Unfall - Polizei sperrt Altstadtringtunnel

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren