Fußgänger (52) bei Crash auf die Fahrbahn geschleudert - Fahrer flüchtet!

Am Dienstagnachmittag hat ein bislang Unbekannter einen Fußgänger auf der Neuherbergstraße erfasst und anschließend Fahrerflucht begangen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der 52-Jährige wurde zur stationären Behandlung in ein Klinikum gebracht. (Symbolbild)
Der 52-Jährige wurde zur stationären Behandlung in ein Klinikum gebracht. (Symbolbild) © imago/A. Friedrichs

Am Hart - Am Dienstag gegen 17.10 Uhr wurde ein Fußgänger beim Überqueren der Neuherbergstraße von einem Pkw erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert. 

52-Jähriger auf die Fahrbahn geschleudert

Wie die Polizei berichtet, trat der 52-Jährige hinter einem parkenden Wohnwagen auf die Straße, um zu seinem abgestellten Pkw zu gelangen. Dort wurde er von einem vermutlich grauen Auto frontal erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert. Der Fahrzeugführer hielt nicht an und fuhr weiter in die Hugo-Wolf-Straße. Das Unfallopfer musste aufgrund seiner Verletzungen mit dem Rettungswagen in ein Klinikum gebracht werden.

Lesen Sie auch

Der Flüchtige wird gesucht

Die Neuherbergstraße wurde während der Erstversorgung des verletzten Fußgängers und der Unfallaufnahme gesperrt. Die Münchner Verkehrspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich mit sachdienlichen Hinweisen bei dem Unfallkommando zu melden.


Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang und insbesondere zum unfallbeteiligten Fahrzeug mit Fahrzeugführer machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-
3322, in Verbindung zu setzen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren