Fünf Meter hohe Flammen: Christbäume am Johannisplatz abgefackelt

Am Johannisplatz haben mehrere Christbäume Feuer gefangen. Die Brandursache war zunächst unklar.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
2  Kommentare Artikel empfehlen
Die Feuerwehr muss wegen brennender Christbäume zum Johannisplatz ausrücken. (Symbolbild)
Die Feuerwehr muss wegen brennender Christbäume zum Johannisplatz ausrücken. (Symbolbild) © imago images/Martin Wagner

Au-Haidhausen - Weihnachten ist zwar schon längst vorbei, dennoch musste die Feuerwehr in München brennende Christbäume löschen. Nach Angaben eines Feuerwehrsprechers waren am Donnerstag mehrere alte Christbäume auf einem Sammelplatz beim Johannisplatz in Brand geraten. Die Brandursache war zunächst unklar. Verletzt wurde niemand.

Die Flammen hätten fünf Meter hoch geschlagen. Es sei auch zu einer starken Rauchentwicklung aufgrund der Trockenheit der Bäume gekommen.

Lesen Sie auch

In einem nahegelegenen Krankenhaus vermutete die dortige Belegschaft wegen des Brandgeruchs ein Feuer in dem Gebäude. Die alarmierten Einheiten konnten jedoch schnell Entwarnung geben, da die brennenden Bäume der Grund für den Geruch gewesen seien.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 2  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
2 Kommentare
Artikel kommentieren