Forstenried: Spaziergänger entdeckt Bombe in Waldstück

Ein Spaziergänger hat in Forstenried durch einen Zufall eine Phosphorbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Spezialkräfte der Polizei rückten zur Entschärfung des Sprengkörpers aus.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
4  Kommentare Artikel empfehlen
Die Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde in einem Waldstück gefunden. (Symbolbild)
Die Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde in einem Waldstück gefunden. (Symbolbild) © Ralf Hirschberger/dpa

Forstenried - Am Mittwochmorgen hat ein Spaziergänger in einem Waldstück in der Nähe der Waterloostraße in Forstenried eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt. Daraufhin alarmierte der Mann die Polizei.

Wie die Polizei berichtet, handelte es sich bei dem gefundenen verrosteten Metallkörper, der eine Länge von rund 20 Zentimetern hatte, um eine Phosphorbombe aus dem Zweiten Weltkrieg. Die eingetroffenen Spezialkräfte der Polizei sicherten daraufhin das Waldstück, in dem der Sprengkörper gefunden wurde, großräumig ab. Die Bombe konnte glücklicherweise entschärft und anschließend entsorgt werden.

Lesen Sie auch

Nach Angaben der Polizei lag zu keinem Zeitpunkt eine Gefährdung für die Anwohner durch die Bombe vor. Der Einsatz war nach einer Stunde wieder beendet.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 4  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
4 Kommentare
Artikel kommentieren