Dachstuhlbrand in der Volpinistraße: Polizei ermittelt

Rund 85 Feuerwehrler waren im Einsatz, um die Flammen zu löschen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Auch eine Drehleiter war im Einsatz, um die Flammen zu löschen.
Auch eine Drehleiter war im Einsatz, um die Flammen zu löschen. © Feuerwehr

Neuhausen/Nymphenburg - Großeinsatz am Montagabend: Gleich 85 Einsatzkräfte waren zu einem Dachstuhlbrand in die Volpinistraße alarmiert worden. Mehrere Notrufe waren zuvor in der Rettungsleitstelle eingegangen.

Dachstuhlbrand in leerem Gebäude: Polizei ermittelt

Die Feuerwehr konnte vor Ort feststellen, dass das Feuer im Dachbereich des leeren, im Bau befindlichen Gebäudes ausgebrochen war. Um das Feuer vollständig bekämpfen zu können, musste ein großer Teil des Blechdaches mit speziellen Sägen geöffnet werden. Auch eine Drehleiter war im Einsatz. Nach rund drei Stunden waren die Flammen gelöscht.

Lesen Sie auch

Um weitere Schäden zu vermeiden, wurde das gesamte Dach mit Folien abgedeckt. Die Feuerwehr schätzt den Schaden auf gut 150.000 Euro. Zur Brandursache ermittelt die Polizei. Verletzt wurde niemand.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren