Feuer in Kleingartenanlage: 30.000 Euro Schaden

Eine brennende Gartenhütte hat die Feuerwehr am Freitagabend auf dem Plan gerufen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen Teilen
Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 30.000 Euro. (Symbolbild)
Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 30.000 Euro. (Symbolbild) © imago images/Sven Simon

Bogenhausen - Eine brennende Gartenhütte in einer Kleingartenanlage hat die Feuerwehr am Freitagabend beschäftigt. Wie diese am Samstag meldet, wurden die Einsatzkräfte mit der Meldung "Brennt Gartenhütte" gegen 19.36 Uhr in den Schreberweg 5 beordert.

Gartenhütte abgebrannt: 30.000 Euro Schaden

In der dortigen Kleingartenanlage stand beim Eintreffen der Feuerwehrleute eine Gartenhütte in Flammen. Da die Löschfahrzeuge nicht direkt bis zur betroffenen Parzelle des Schrebergartens fahren konnten, musste zunächst eine Schlauchleitung verlegt werden.

Lesen Sie auch

Binnen kurzer Zeit konnte der Brand gelöscht werden. Durch die Brand- und Rußschäden wird die Hütte wohl nicht weiter nutzbar sein. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 30.000 Euro. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

Wie es zu dem Brand kommen konnte, wird nun von der Polizei ermittelt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren