Exhibitionist in München fasst sich vor Kindern in die Hose: Festnahme

Im Innenhof eines Münchner Mehrfamilienhauses in Untersendling hat ein 40-Jähriger zwei Kinder (10 und 12 Jahre) angesprochen. Dabei griff er sich in die Hose. Eine Anwohnerin rief die Polizei.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die Polizei nahm den Mann vor Ort fest.
dpa Die Polizei nahm den Mann vor Ort fest.

Sendling - Zwei Kinder (10 und 12 Jahre) sind im Innenhof eines Mehrfamilienhauses in Untersendling von einem 40-jährigen Bewohner angesprochen worden, der sich als Exhibitionist herausstellte. 

Der 40-Jährige habe die Kinder am Mittwoch gegen 18 Uhr zu sich gerufen, wie die Münchner Polizei am Freitag mitteilte. Dabei habe er seine rechte Hand in die Hose geführt und "an seinem Genital manipuliert", so die Beamten.

Exhibitionistische Handlungen - Haftbefehl 

Nachdem die beiden Kinder den Mann ignorierten, sei dieser in seine Wohnung zurückgegangen. 

Doch eine Anwohnerin im Nachbarhaus hatte den Vorfall bemerkt und die Polizei gerufen.

Der 40-Jährige sei vor Ort festgenommen und wegen der exhibitionistischen Handlungen angezeigt worden. Er sei in eine Haftanstalt gebracht worden. Gegen den 40-Jährigen sei Haftbefehl erlassen worden.

Lesen Sie auch: Auf dem Heimweg - Frau überfallen und begrapscht

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren