Europamatineé und Brezn

Die Münchner Europakandidatin der Grünen lädt am Samstag zu einer Matineé mit Breznfrühstück, Megaphon und Tapetenrollen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Henrike Hahn will für die Grünen ins EU-Parlament.
ho Henrike Hahn will für die Grünen ins EU-Parlament.

Die Münchner Europakandidatin der Grünen lädt am Samstag zu einer Matineé mit Breznfrühstück, Megaphon und Tapetenrollen.

Schwabing - Die Münchner Europakandidatin Henrike Hahn (Bündnis 90/Die Grünen) lädt zu einer Europamatineé mit Breznfrühstück, bei der die grünen Ideen für Europa vorgestellt und diskutiert werden. Sie möchte aber auch, das ihre Gäste Europa mitgestalten. Ihre Fragen: Was bedeutet uns Europa? Was wünschen wir uns? Was muss besser gemacht werden?

Ob herausgeschrieen per Megaphon, leise aber präzise schriftlich formuliert auf großen Tapatenbahnen, oder eben zweifellos hörbar festgehalten mir kleinen mitgedrehten Filmen: Henrike Hahn und ihre Gäste sollen Europa bei dieser Matineé Gesicht und Stimme verleihen und einander dabei gegenseitig ganz genau zuhören.

Die grüne Kandidatin für das Europaparlament Henrike Hahn kandidiert als eine von dreizehn Frauen bundesweit bei der kommenden Europawahl für Bündnis 90/Die Grünen auf Listenplatz 25.. Die Politikwissenschaftlerin und langjährige Unternehmensberaterin ist aktiv als Parteirätin im erweiterten Landesvorstand der bayerischen Grünen und Sprecherin des grünen Landesarbeitskreises Wirtschaft und Finanzen. Henrike Hahn lebt mit ihren zwei Töchtern in München-Neuhausen und arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bayerischen Landtag.

Wann: Samstag, 10. Mai von 10 Uhr bis 13 Uhr

Wo: Grünes Büro, Winzererstraße 27

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren