EM-Triumph: Italienische Fans feiern bis halb drei Uhr morgens in München

Volle Lokale während des EM-Endspiels gegen England, ausgelassene Stimmung nach dem Sieg: Italienische Fußballfans haben in der Leopoldstraße den Triumph ihrer Mannschaft gefeiert. Die Polizei meldet neun Anzeigen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
6  Kommentare Artikel empfehlen
Italienische Fußball-Fans feiern in einem Autokorso. (Archivbild)
Italienische Fußball-Fans feiern in einem Autokorso. (Archivbild) © Nicolas Armer/dpa

Schwabing - In der Spitze rund 3.500 Anhänger der italienischen Fußball-Nationalmannschaft haben am Sonntagabend in Schwabing den Sieg im Elfmeter-Drama gegen England gefeiert

EM-Sieg: Italienische Fans feiern auf der Leopoldstraße 

Nach Angaben der Polizei waren die Gastronomiebetriebe im Bereich der Innenstadt bzw. rund um die Leopoldstraße während des EM-Endspiels sehr gut besucht und zum Teil brechend voll.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Nach dem Sieg feierten die italienischen Fans unter anderem auf der Fahrbahn der Leopoldstraße. Hierbei lag der Schwerpunkt zunächst zwischen der Franz-Joseph-Straße und der Münchner Freiheit - die Leopoldstraße musste in diesem Bereich für den Verkehr gesperrt werden.

Fans feiern Italiens EM-Triumph: Straßensperren gegen 3 Uhr allesamt aufgehoben

Sowohl im nördlichen Bereich der Münchner Freiheit als auch südlich der Franz-Joseph-Straße bildeten sich diverse Autokorsos. Die Fußballfans brannten auch immer wieder Pyrotechnik ab, neun Personen wurden in diesem Zusammenhang angezeigt. Auf der Leopoldstraße galt für die Zeit der EM ein Glasflaschen- und Pyrotechnikverbot.

Gegen 2.30 beruhigte sich die Lage merklich, gegen 3.10 Uhr hob die Polizei die Straßensperren nach und nach wieder auf. 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 6  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
6 Kommentare
Artikel kommentieren