Ein Schattendasein?

Die Entstehungsgeschichte Milbertshofens könnte auf eine mittelalterliche Aussätzigen-Siedlung zurückgehen – ist das noch heute eine Erblast?
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Lichtblick im Schattendasein: Das Kulturhaus Milbertshofen.
AZ Lichtblick im Schattendasein: Das Kulturhaus Milbertshofen.

Milbertshofen - Das Schattendasein dieses Stadtteils legt die Frage nahe. Jedenfalls ist das Stadtteil-Leben in der Nachbarschaft zum BMW-Werk auch nicht so einfach.

"München wird immer schöner ... zugebaut?" ist das Motto eines Stadtteilrundgangs. Diese Bildungswerk-Reihe besucht in loser Reihung einige Orte, die für die Geschichte und Zukunft der Münchner Stadtentwicklung repräsentative Beispiele sind - und ebenso auch Orte im Münchner Stadtgebiet, denen eine städtebauliche Zukunft erst noch bevorsteht.

Referent ist Herbert Gerhard Schön, es dauert 3 bis 4 Stunden, Treffpunkt ist um 14 Uhr der U-Bahnhof Milbertshofen (U2), stadtauswärts, Aufgang rechts oben. Teilnamehgebühr 6 Euro für Nichtmitglieder, 3 Euro für Bund Naturschutz-Mitglieder

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren