E-Scooter in der Ludwigstraße ausgebremst: BMW-Fahrer ist bereits polizeibekannt

In der Ludwigstraße ist es am Montagabend zu einem Unfall zwischen einem BMW und einem E-Scooter gekommen. Der Autofahrer ist der Polizei nicht unbekannt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Vorfall hat sich auf der Ludwigstraße ereignet. (Archivbild)
Der Vorfall hat sich auf der Ludwigstraße ereignet. (Archivbild) © Daniel von Loeper

Maxvorstadt - Am Montagabend ist es in der Nähe der Ludwig-Maximilians-Universität zu einem Verkehrsunfall gekommen. Der Autofahrer ist der Polizei bereits bekannt. 

Gegen 20.50 Uhr waren ein 24-Jähriger auf einem E-Scooter und ein 21-jähriger Münchner mit seinem BMW auf der Ludwigstraße in Richtung Innenstadt unterwegs. Das Auto überholte den E-Scooter und scherte knapp vor ihm wieder in die Fahrbahn ein. Dann bremste er so stark, dass der 24-Jährige nicht mehr rechtzeitig halten konnte und auf den BMW auffuhr.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

BMW-Fahrer ist bereits polizeibekannt

Bei der anschließenden Befragung durch die Polizei stellte sich heraus, dass das Bremsmanöver so stark war, dass die Reifen des Autos blockierten. Der Fahrer ist für die Polizei kein Unbekannter: Er war in der Vergangenheit bereits wegen Verstößen in Verbindung mit der Autoposer-Szene aufgefallen. Aufgrund seines Verhaltens am Montag läuft nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs gegen den Münchner. 

Doch auch der E-Scooter-Fahrer kommt nicht ungeschoren davon. Er roch nach Alkohol, weswegen er zur Blutentnahme gebracht wurde. Auch er wurde wegen Gefährdung des Straßenverkehrs angezeigt. 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren