Diskussion: Das Westend und die Gentrifizierung

In einem Projekt-Seminar haben sich Schüler mit der Gentrifizierung von Münchner Vierteln befasst. Die Ergebnisse werden in einer Podiumsdiskussion mit fachkundigen Gästen diskutiert. 
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Mit dem Wandel von Münchner Vierteln, auch des Westends, haben sich Schüler in einem Projekt befasst. Dazu gibts eine Podiumsdiskussion.
Gregor Feindt Mit dem Wandel von Münchner Vierteln, auch des Westends, haben sich Schüler in einem Projekt befasst. Dazu gibts eine Podiumsdiskussion.

Schwanthlerhöhe - "Gentrifizierung in München. Stadtviertel im Wandel", so lautet der Titel eines Projekts-Seminars Geographie des Pater-Rupert-Mayer-Gymnasiums in Pullach.

Als Forschungsobjekte dienten den Schülern Giesing, Westend und das Glockenbachviertel

Am 23. Januar präsentieren die Schüler nicht nur ihre Ergebnisse, die werden bei einer Podiumsdiskussion mit fachkundigen Gästen diskutiert.

Das Programm der Veranstaltung:

18.30 Uhr: Darstellung des Gentrifizierungsprozesses anhand der Stadtviertel Giesing, Westend und Glockenbachviertel

19.15 Uhr: Podiumsdiskussion mit Dietmar Holzapfel, Geschäftsführer des Hotels „Deutsche Eiche“, der Künstlerin und Illustratorin Stephanie Duckstein, Friedhelm Puhlmann, Vorsitzender der Interessengemeinschaft Wohnanlagen am Perlacher Forst und Tegernseer Landstraße und Maximilian Heisler, Vorsitzender des Bündnisses Bezahlbares Wohnen sowie dem Immobilienmakler Daniel Schmidt, Günter Büschl, Architekt und Projektleiter des Afga-Geländes. 

Die Veranstaltung findet in der Aula des Pater-Rupert-Mayer-Gymnasiums, Wolfratshauserstraße 30, in Pullach statt.

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren