Dieb tritt Rentnerin (76) - Brüderpaar reagiert vorbildlich

Dank des vorbildlichen Verhaltens zweier Brüder kann die Polizei einen brutalen Handtaschenräuber festnehmen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Taschendieb ging äußerst brutal vor (Symbolbild).
dpa Der Taschendieb ging äußerst brutal vor (Symbolbild).

Hadern - Der Taschendieb ging unglaublich dreist und brutal vor: Am Samstagmorgen sprach er zuerst die 76-jährige Rentnerin an, die gerade alleine zu Fuß auf dem Weg zur Apotheke war. Laut Polizei verhielt er sich schon da sehr aggressiv.

Als der Täter schließlich nach der Einkaufstasche der Frau griff, wehrte sie sich vergeblich. Sie stürzte auf den Boden und der Täter konnte ihr die Tasche entreißen. Der brutale Mann trat sogar nochmal auf die Rentnerin ein, riss der Frau die Tasche aus der Hand und trat nochmal nach.

Zwei Brüder aus München (19 und 22 Jahre alt), die die Situation beobachtet hatten, fackelten nicht lange. Sie wollten den Täter nicht ungestraft davonkommen lassen und nahmen die Verfolgung auf.

Einer der beiden setzte gleichzeitig einen Notruf ab. Eine Polizeistreife konnte den Tatverdächtigen kurze Zeit später festnehmen, "durch das richtige und schnelle Handeln und eine gute Personenberschreibung", wie das Brüderpaar im Polizeibericht ausdrücklich gelobt wird.

Gegen den Tatverdächtigen wurde Haftbefehl durch die Staatsanwaltschaft erlassen.

Lesen Sie auch: Passagiere klagen über Übelkeit - Flug aus München muss notlanden

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren