Die Stützen der Gesellschaft lesen

"Sprudelnde Reime, krustige Geschichten & saftige Prosa stillen Hunger und Durst", versprechen die Performer der Münchner Lesebühne. Ab Dienstag, 19. Mai, lesen sie jeden dritten Dienstag im Monat.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die stützen der Gesellschaft. Foto: ho
ho Die stützen der Gesellschaft. Foto: ho

Isarvorstadt - Die Urmünchner Kombination von Bier, Essen & Literatur gefällt seit über 100 Jahren. Schon zu Beginn des 20. Jahrhunderts erfreute sich der Münchner in Wirtschaften an "Old School & New Cool".

Fee, Alex Burkhard, Frank Klötgen und Sven Kemmler lesen künftig jeden dritten Dienstag im Monat im Theater im Fraunhofer ihre Texte. Ihr Message: Es braucht ein paar tragende Stützen, in dem vor lauter Chirurgenpraxen und Anwaltskanzleien schon morschen Gerüst unserer geldigsten aller eher kleinen Weltstädte.

Los geht's am Dienstag, 19. Mai, um 20.30 Uhr im Theater im Fraunhofer in der Fraunhofer Straße 9. Der Eintroitt kostet 8 Euro.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren